| nächste Seite »


Kommunikation beginnt mit Nachdenken!

Was will ich sagen? Wem sage ich es? Was bezwecke ich damit? Was will ich erreichen? Wie fühle ich mich dabei? …

Immer, wenn wir den Mund aufmachen, tun wir gut daran, uns über diese Fragen klar zu werden. Und wenn das Gespräch kritisch ist, umso mehr.

Wenn ich genau weiß, was meine Botschaft beinhalten soll, wird sie viel eher geeignet sein, meiner Vorstellung zu dienen.

Ich möchte etwa, jemanden für etwas begeistern. Kann ich ihm mehr erzählen, als nur „dass ich es toll finde“?

Ich habe Befürchtugungen in Bezug auf eine Angelegenheit. Kann ich genau beschreiben, was ich fürchte und wie ich darauf gekommen bin?

Ich will, dass sich etwas verändert. Kann ich mehr von mir geben, als Kritik oder Vorwürfe in Bezug auf die aktuelle Situation? Kann ich Verbesserungsvorschläge beitragen oder sogar den andren um Ideen bitten?

Wer seine Botschaft plant, hat wesentlich mehr Aussicht auf Erfolg. Kommunikation beginnt mit Nachdenken!