| nächste Seite »


Es kommt auf die Perspektive an

Der knapp 17-Jährige sagt im Workshop. „Ey, du bist ja schon alt.“ Es schwingt ein provozierender Ton in seiner Stimme und seinem Gehabe mit.

„Wunderbares Beispiel“, kontere ich. „Aus deiner Perspektive gesehen stimmt das auch, denn ich bin auf jeden Fall Jahrzehnte älter als du. Fragst du jedoch einen 90-Jährigen wird der vermutlich meinen, ich sei noch jung.“

Genau darum geht es in der „Beobachtung ohne Bewertung“. Ob jemand jung oder alt ist, ist auch eine Frage der Perspektive. Und dann trifft ja noch der Satz zu: „Man ist so jung, wie man sich fühlt.“ Bei mir liegt dieses gefühlte Alter zwischen sechs und achtzig Jahren, je nach dem. ;-D